Beruhigungsmittel für Hunde

Vom Angsthund zum Cool Dog

Jeder vierte Hund leidet unter Angst!

Dabei ist übersteigertes ängstliches Verhalten bei Hunden aus dem Tierschutz noch viel häufiger anzutreffen. Die Hunde leiden unter den Folgen schlechter Aufzucht und Haltungsbedingungen, mangelnder Sozialisierung, negativen und traumatischen Erfahrungen und vieles mehr – bis hin zur Tierquälerei.
Diese Seite ist den besonderen Hunden gewidmet. Den Angsthasen, den Panikern, den Grummlern, den Unverträglichen, den Schnappern, den Angstbeissern, den Trennungsängstlichen und Wohnungspinklern, den Kläffern, den Kaputtmachern, den Verstörten und besonders harten Fällen, den Leinenaggressiven, den Dunkelheitsmeidern, den Hassern großer Männer mit Bart, dicker Frauen mit Mütze. Und den leidgeprüften und ratlosen Haltern, die ihren gefellten Freunden helfen wollen und sich oft so hilflos fühlen. Zahllose Enttäuschungen und Rückschläge hinter sich und schon viel Geld und Zeit investiert haben. Die mit jedem problematischen Zwischenfall immer mehr Angst vor der Angst ihres Hundes bekommen. Die ihrem Hund mit jedem Vorfall ein bisschen weniger vertrauen und „kritische“ Situationen meiden. Und diese Angst ist täglicher Begleiter. An Tagen wie Silvester findet diese dann ihren Höhepunkt.
Je nach Jahreszeit, schauen Sie sich auch unser Special zum Thema Silvester mit Hund an.

Hundeberuhigungsweste

Als Hauptthema dieser Seite werde ich ein besonderes Mittel zur Hundeberuhigung vorstellen über das ich vor einiger Zeit gestolpert bin. Sieht aus wie ein Hundemantel, hat aber eine andere Funktion und zwar die Beruhigung des Hundes. Klingt erstmal unglaublich, aber später dazu mehr. Für diese Produkte sind einige Begriffe im Umlauf. Am häufigsten hört man „Thundershirt“, das ist der Markenname des Marktführerproduktes. Bei diesen speziellen „Hundemänteln“ handelt es sich regelmäßig um Westen, Shirts oder Wickeltücher, die sehr eng am Hundekörper anliegen, was beruhigend auf den Hund wirken soll. Diese Shirts sehen wie gesagt ähnlich wie Hundemäntel aus, haben jedoch andere Schnitte, Materialien und sind mit besonderen Verschlußapplikationen versehen, damit sie eng angelegt werden können.
Interessanterweise haben in meinem Umfeld die meisten noch nie von solchen Produkten und derartigen Effekten gehört, obwohl sich viele dieser Leute schon viele Jahre mit Hunden beschäftigten. Ich selbst war jahrelang intensiver Gassigänger in diversen Tierheimen und vor allem die „schwierigen“ Hunde, mit denen sonst keiner gehen wollte, hatten es mir angetan (und umgekehrt). Ich hatte also zahlreiche Hunde, mit diversen Ängsten und Problemen erleben dürfen und bin seitdem sensibilisiert für das Thema. Allerdings gibt es das Thundershirt, als bekanntestes Produkt auch erst seit etwa 2011, das Original Anxiety Wrap, angeblich das erste seiner Art, seit dem Jahr 2001 und beide Produkte haben Ihren Ursprung in USA bzw. im angelsächsischen Raum. Die Produktklasse ist also insgesamt noch relativ jung.
Entsprechend gestaltet sich die Produktsuche auch für den interessierten Suchenden recht schwierig. Man kennt dieses Mittel der Hundeberuhigung nicht und wenn, dann weiß man nicht wie und wonach man suchen soll. Falls überhaupt ein derartiges Produkt in der Form bekannt ist, dann fällt den meisten Suchenden als Begriff nur „Thundershirt“ ein und dann findet man halt auch nur das Thundershirt. Andere Begriffe wie Kompressionsshirt oder -weste oder Druckshirt sind wenig bekannt. Am ehesten fällt dem Interessenten noch „Hunde Beruhigungsshirt“ oder „Hunde Beruhigungsweste“ ein.
Wie auch immer, ich fand die Existenz eines solchen Produktes, von dem ich vorher noch nie gehört hatte, sehr spannend. Das hat meine Neugier geweckt und ich habe angefangen zu recherchieren und mich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. Kann so etwas wirklich funktionieren und – wenn ja – warum und wie? Das erste Mal wurde ich vor einigen Jahren auf das Produkt Thundershirt aufmerksam. Dann fing ich an zu recherchieren und bin, neben dem Thundershirt, auch auf Alternativprodukte gestoßen, die ich dann gekauft und getestet habe. Und auf dieser Webseite sind nun diese Erfahrungen, Erkenntnisse und Empfehlungen festgehalten (hier geht es direkt zum Vergleich der verschiedenen Beruhigungsshirts).
Allein die Tatsache, dass es verschiedene Beruhigungswesten am Markt gibt, sollte für den Leser bereits eine interessante Erkenntnis sein, denn wie erwähnt wissen selbst nur wenige Hundefreunde, dass es derartige druckausübende und dadurch beruhigende Westen und Shirts überhaupt gibt und das Thundershirt ist nun mal nur eine Variante, wenn auch die am weitesten verbreitete.
Wie der Titel dieser Internetseite bereits zeigt, soll hier nicht nur auf Beruhigungsshirts für Hunde eingegangen, sondern allgemein das Thema Hundeberuhigungsmittel behandelt werden. Entsprechend werde ich auf der Seite weitere Beruhigungsmittel auch noch andere Mittel zur Hundeberuhigung vorstellen, um den betroffenen und interessierten Hundehalter in seinen Bemühungen zu unterstützen, Lösungen für seinen ängstlichen Hund zu finden und allen ein entspannteres Leben zu ermöglichen. Denn ich weiß, wie groß der Leidensdruck bei Hund und Frauchen/Herrchen sein kann.

Hundeberuhigungsweste – Kann das funktionieren?

Es hört sich wie Hokuspokus an und ich war auch sehr skeptisch, was das Thema betrifft. Durch meine Recherche bin ich nun auf Studien und Abhandlungen gestoßen, die derartige Effekte erkennen konnten. Und wenn man sich die Empirie anschaut, also die Beobachtungen, Erfahrungen und Bewertungen von Käufern derartiger Hundeberuhigungsshirts in Onlineshops und Foren, dann scheint es kein Hokuspokus zu sein. Nach Aussagen einiger Nutzer reagieren Hunde bereits beim ersten Einsatz eines Kompressionsshirts. Andere nach dem zweiten oder dritten Einsatz – oder erst nach einigen Wochen des Tragens. Bei den meisten Hunden ist wenigstens eine deutliche Besserung des Angstverhaltens erkennbar. Und diese Erfolgsquote ist schon sehr beeindruckend. Natürlich gibt es wie bei jedem Mittel auch einige Fälle, wo keinerlei  Wirkungen auftreten. Bei den oben genannten Abhandlungen wurde unter anderem beobachtet, dass die Herzfrequenz sinkt und die visuelle Orientierung zunimmt, Stressymptome wie Gähnen, Schnauze lecken oder Hecheln. Die Beruhigungswesten sorgen für einen konstanten und kontinuierlichen Druck rund um den Körper, hauptsächlich im Oberkörperbereich des Hundes. Dieser Druck hat eine stark beruhigende Wirkung auf den Hund.

 

Interessanterweise sind gleiche Effekte auch beim Menschen beobachtbar. So ist das sogenannte „Pucken“ bekannt, bei dem Babys eng mit einem Tuch eingewickelt und dadurch beruhigt werden. Die Ursprünge für diese Art des Einwickelns sind offenbar Jahrtausende alt und wurden in zahlreichen Kulturen gefunden. Durch das Pucken werden dem Neugeborenen Grenzen gesetzt. Dieses Setzen von Grenzen scheint das Baby zu beruhigen. Außerdem wirkt es schlaffördernd. Andere Untersuchungen konnten auch aufzeigen, dass derart in ein Tuch eingebundene Babys länger schlafen, dabei mehr Zeit im Tiefschlaf verbringen und weniger leicht aufwachen. Darüber hinaus gibt es Anhaltspunkte, dass die Schreidauer verringert wird. Bei autistischen Menschen konnte man ebenfalls positive Effekte erkennen. Bekleidung hat für Autisten ja generell eine große Bedeutung. Wenn sie zusätzlich eng anliegt, vermittelt dies scheinbar besonderen Schutz.

 

Was die Gründe für die beobachtbaren Wirkungen betrifft kann man nur vermuten. Wie erwähnt stellt derartiges Umwickeln eine Grenzsetzung dar – eine Begrenzung die wohl Halt und Schutz vermittelt. Sie verbessert die Körperwahrnehmung, was die Konzentration auf sich selbst ermöglicht beziehungsweise verbessert und ein Gefühl von Sicherheit, Stabilität und Balance verleiht. Letztlich ist festzuhalten, dass ähnliche Effekte nicht nur bei Hunden, sondern auch bei anderen Tieren erkennbar sind. So ist der Einsatz von elastische Körperbandagen bei PferdenSchimpansen, Hunden und auch Katzen bei Insidern mitunter schon längere Zeit als höchst wirksam bekannt.
Am meisten beeindruckt hat mich aber die positive Wirkung auf Lucky, den Hund einer Freundin. Lucky kommt aus dem Tierheim und hat zahllose Stunden in der Hundeschule und bei Hundetrainern verbracht. Letztlich waren die Effekte durch das Training nicht wirklich überzeugend. Kurzum, wenn ich es nicht selbst gesehen würde, würde ich es nicht glauben. Selbst Lucky, ein Angsthase größter Ausprägung, mit dem unangenehmen Aspekt, dass er zwar mit Hunden sehr gut kann, aber große Angst vor Menschen (neben vielen anderen Ängsten) hat. Der klassische Angstbeißer, der nur mit wenigen vertrauten Mensch auskommt. Selbst bei ihm konnten wir eine beruhigende Wirkung durch das Tragen der hier vorgestellten und getesteten Kompressionsshirts feststellen. Als Lucky das erste Mal ein solches Shirt beim Gassigehen anbekam, konnte Frauchen keinerlei Wirkung feststellen. Man muss erwähnen, dass Lucky heftige Angst vor lauten und plötzlichen Geräuschen hat, besonders Glockenläuten und Schüsse von Jägern hasst er. Er zieht dann den Schwanz ein, legt die Ohren an, wird panisch und zieht dann wie ein Ochse an der Leine und will so schnell wie möglich nach Hause. Auch an den Folgetagen war kein Effekt erkennbar. Nach dem dritten Tag ging ich bewusst mit ihm zur vollen Stunde zu einer Kirche, um seine Reaktion zu beobachten. Ich hatte den Eindruck, dass er nicht mehr ganz so panisch und etwas ruhiger war. Dies Beobachtung konnte auch Herrchen bestätigen. Ich weiß noch wie heute, als mir Frauchen nach etwa 3 Wochen eine Whatsapp schrieb und völlig überrascht mitteilte, dass sie gerade mit Lucky über ein Gelände ginge und in der Ferne geschossen wird und Lucky die Ruhe selbst ist, absolut entspannt. Und man muss wissen, Frauchen ist ein sehr skeptischer und alles andere als gutgläubiger Mensch. Man beachte hier auch die zeitliche Verzögerung der Wirkung. Offenbar kann es einige Zeit benötigen, bis ein Effekt entsteht.

Praxistest und Vergleich

In den letzten Jahren habe ich mir einige dieser Kompressionswesten, natürlich auch das Thundershirt, angesehen und nach verschiedenen Kriterien getestet und bewertet. Unabhängig, unvoreingenommen, neutral und skeptisch. Hier geht es zum Hundeberuhigungsshirt-Vergleich. Dort finden Sie einen Überblick, über die am Markt erhältlichen Beruhigungsshirts. Wie erwähnt, gibt es mehr Produkte, als das Thundershirt. Alleine diese Erkenntnis wird viele überraschen, da Thundershirt fast schon zum Eigenbegriff für ein Hundeberuhigungsshirt geworden ist. Detailinfos für die Anwendung der Beruhigungswesten finden Sie hier.

Zwischenfazit vorab

Ein Fazit vorweg und um auf die Eingangsfrage zurückzukommen, ob das funktionieren kann. Ja, definitiv. Es gibt Fälle, in denen durch den Einsatz einer Beruhigungsweste dramatische Therapieerfolge zu vermelden waren. Bei anderen gab es keinen Erfolg. Beides sind Extreme und ein Wunder- und Zaubermittel ist eine Beruhigungsweste sicherlich nicht. Nach Information eines Hundetrainers könne man wohl bei 50 bis 60 von 100 Hunden einen beruhigenden Effekt durch das Tragen eines Beruhigungsshirts feststellen. Die meisten Nutzer werden daher wohl einen Effekt zwischen diesen Extremen vermelden können. Wenn man Angst auf einer Skala 1 bis 10 bewertet (1 heißt ruhig, 10 panisch) und man die Angst vorher beispielsweise auf 7 bemisst, dann wird die Weste diesen Wert vielleicht auf 3 oder 2 absenken können, also eine Angstlinderung erbringen. Der Marktführer Thundershirt bietet seinen Kunden übrigens eine 100% Rückgabegarantie an, falls man nicht zufrieden ist und welche Firma verspricht so etwas, wenn sie sich nicht sicher ist, dass das Produkt wirkt.

Einen Versuch ist es Wert!

Zusammenfassend kann ich ein derartiges Shirt als alternatives Beruhigungsmittel für Hunde, anstelle von Medikamenten, unbedingt empfehlen, zumindest ist es den Versuch wert es auszuprobieren. Ein Produkt ohne Nebenwirkungen und für relativ geringe Kosten. Viele Hundehalter haben bereits zahlreiche Trainerstunden absolviert, wie Lucky und unzählige andere Hunde die ich kenne und das Training ist mühselig und langwierig, der Trainingserfolg ist im Alltag häufig sehr bescheiden. Medikamente als Mittel sind dagegen umstritten in ihrer Wirkung und haben vor allem Nebenwirkungen. Und am Ende des Tages gehen all diese sicher sinnvollen Maßnahmen ganz schön ins Geld, ob das Kosten für Hundeschule, Trainerstunden oder Medikamente sind. Wie viel Geld haben Sie schon ausgegeben? Das haben Sie getan, damit es Ihre leidenden Fellnase besser geht und ihrem Schatz wird es sehr wahrscheinlich besser gehen, wenn sie eines der auf dieser Seite vorgestellten Produkte ausprobieren – und Ihnen auch! Ein Beruhigungsshirt für den Hund kostet jedenfalls gerade mal soviel, wie eine Stunde bei einem guten Hundetrainer und was ist schon eine Trainerstunde.
Sehr gut eignet sich eine Hundeberuhigungsweste auch als Ergänzung und Unterstützungsmittel zu anderen Therapien, oder beim Hundetraining. Ich kann mir den Einsatz auch gut bei von der Rasse her hyperaktiven und überdrehten Hunderassen vorstellen, die schnell abgelenkt sind und die man durch ein solches Shirt besser fokussieren kann. Gerne auch bei Tierarztbesuchen, um Hundi zu beruhigen. Ich jedenfalls bin froh, dass ich auf das Thundershirt und die anderen beruhigenden Alternativen gestoßen bin und ich würde es immer wieder ausprobieren.

Weitere Mittel und Methoden zur Beruhigung

Wie gesagt, habe ich Ihnen auf dieser Webseite, und zwar unter hundeberuhigungsmittel.de/weitere-beruhigungsmittel, zahlreiche weitere Optionen zusammengetragen, um Ihrer Fellnase die Angst zu nehmen.

Kleines Schmankerl am Rande – Das Zebrashirt

Gerne würde ich hier ein spezielles Shirt in Zebrastreifenmuster vorstellen und das an dieser exponierten Stelle der Webseite, weil dieses spezielle Shirt nicht als Hundeberuhigungsshirt entwickelt wurde. Daher handelt es sich hier im wahrsten Sinne des Wortes um einen Geheimtipp. Witzig ist, dass das extravagante Design vom Hersteller nicht aus Modegründen gewählt wurde, sondern einen ganz anderen und unerwartet zweckmäßigen Hintergrund hat.
Hinter dieser Gestaltung steckt eine interessante Beobachtung, die eigentlich aus dem Pferdebereich kommt. Man hat beobachtet, dass Zebras weniger von Insekten (Zecken, Fliegen, Stechmücken, etc.) belästigt werden, als „normale“ Pferde. Man vermutet, dass das typische Fellmuster der Zebras die Lästlinge abschreckt. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber davon abgesehen, ist es eine spannende Geschichte und ich finde, das Shirt sieht auch sehr „interessant“, wenn auch gewöhnungsbedürftig aus. Gebt zu, Lucky sieht aus, wie der Lude vom Kiez 🙂 Mit diesem Shirt wird jeder Hund zur Attraktion im Rudel 🙂

 

Lucky Zebrashirt Lucky Zebrashirt Zebrashirt Zebrashirt Lucky Zebrashirt Zebrashirt Lucky Zebrashirt
Das Shirt – wie man sieht – liegt sehr eng an, was dadurch auch den auf dieser Webseite ausführlich beschriebenen beruhigenden Effekt hat. Wie erwähnt, hat der Hersteller das Shirt nicht für den Zweck der Hundeberuhigung entwickelt. Dieses Shirt als Ganzkörperbody, dient als Wundabdeckung nach Operationen und wird in diesem Zusammenhang als Ersatz für den üblichen und für den Hund sehr unangenehmen Halstrichter eingesetzt. Außerdem ist es bei Hautkrankheiten und während der Läufigkeit bzw. bei Inkontinenz einsetzbar. Dieses Shirt hält Hund also davon ab, dass er „an sich rummacht“.

 

Da es für den medizinischen Gebrauch – und um den oben genannten Zweck zu erfüllen – entwickelt worden ist, ist es als Hundeberuhigungsshirt leider nicht so bequem in der Anwendung (warum auch immer).
Für Rüden ist es etwas unpraktisch, da es das Ausscheidungsorgan abdeckt – es hat keine Öffnung zum Pinkeln. Man muss das Shirt dann hinten öffnen und umklappen. Aber wer etwas Talent im Nähen und Schneidern hat, kann sich sicher selbst behelfen, indem das Shirt unten herum abgeändert wird. Bei Mädels gibt es hingegen keine Probleme.

 

Unten findet der interessierte Leser das Shirt exemplarisch in der Größe M. Dieser Händler hat auch andere Größen, von XS bis XL. Bei Bedarf, und überhaupt bei Fragen zur Größe, einfach beim Händler nachfragen. Ich habe nur diesen einen Händler ausfindig machen können und das Shirt gibt es auch nur als limitierte Auflage in dieser Zebragestaltung. Kann also sein, dass das Shirt in dieser Gestaltung bald nicht mehr erhältlich ist!

 

 

Hier nochmal der Link zu den oben bereits erwähnten anderen Hundeberuhigungsshirts, unter anderem dem Thundershirt – mit Produktübersicht, Erfahrungen und Vergleich.